Ich bringe Ihnen und Ihrer Kontaktaufnahme die größte Wertschätzung, aber auch die größte Diskretion entgegen. Als Heilpraktiker für Psychotherapie unterliege ich der Verschwiegenheitspflicht gemäß der Berufsordnung meines Berufsverbandes. 

Der Erfolg einer Therapie oder Beratung beruht zu einem wesentlichen Teil auf  guten zwischenmenschlichen Beziehungen. Aus diesem Grunde biete ich Ihnen gerne ein persönliches Kennenlernen an. Meine Räumlichkeiten sind einladend und bieten Ihnen einen geschützten Rahmen für Ihre Gedanken, Gefühle, Bedürfnisse und Wünsche.

Therapeutische Unterstützung und Coaching können wunderbar zur Verbesserung der Lebensqualität und des Alltags beitragen.  

Leider kommt es  bei kassenärztlichen zugelassenen Psychotherapeut*innen, oft zu langen  Wartezeiten auf einen Therapieplatz. Bei mir haben Sie die Möglichkeit, kurzfristig einen Termin zu vereinbaren.  Ich stehe ihnen bei akuten Problemen, als längerfristige therapeutische Beziehung oder für die Überbrückung der Wartezeit bis zu einem Termin bei einem kassenärztlichen Therapeuten oder Psychiater gerne zur Seite. 

Eine therapeutische oder beratende Stunde sollte nicht noch ein lästiger Termin in Ihrem Kalender sein, sondern Ihrem Wohlbefinden dienen. Diese Zeit ist Ihre Zeit.

Gerne biete ich Ihnen auch „After-Work“- und Samstagstermine an.

Ihre Investition:

Therapeutische Stunde (60 Minuten) – 60,- €
After-Work (18-20 Uhr) und Wochenend-Termine sind möglich.
  • Die gesetzlichen Krankenkassen rechnen nicht mit Heilpraktikern für Psychotherapie ab. Daher müssen Sie Ihre Therapie zunächst selbst bezahlen .
  • Mittlerweile sehen eine Reihe privater Krankenkassen und Zusatzversicherungen sowie die Beihilfe  für Beamten eine, zumindest teilweise, Erstattung der Kosten für ihre Versicherten vor.
  • Bitte informieren Sie sich vor Beginn der Therapie bei Ihrer Versicherung, zu welchem Anteil Kosten übernommen werden und wie sich die Erstattungsmodalitäten gestalten können.

Bitte sagen Sie vereinbarte Termine (Email, Telefonat oder Nachricht auf dem Anrufbeantworter) mindestens 48 Stunden vorher ab.
Sicher haben Sie Verständnis dafür, dass ich den Stundenausfall andernfalls in Rechnung stellen.